Dr. Ray Hebestreit

Ray Hebestreit

Nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann schloss Dr. Ray Hebestreit ein Studium der Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre an der Philipps-Universität Marburg (2001–2006) ab. Seit 2007 ist er Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft der Universität Duisburg-Essen (UDE): von 2007 bis 2010 am Lehrstuhl für Politische Theorie, seit 2011 an der NRW School of Governance.

Seit 2011 Koordinator des BA-Studiengangs Politikwissenschaft am Institut für Politikwissenschaft sowie von 2011 bis 2018 Chefredakteur der Zeitschrift für Politikwissenschaft – Journal of Political Science (ZPol). Von 2011 bis 2013 zudem Koordinator des BMBF-Teilprojektes „Bildungsgerechtigkeit im Fokus“ (Schwerpunkte: Projektwochen zum Studienstart, Spring School) an der Fakultät für Gesellschaftswissenschaften der UDE. 2011 Promotion mit einer Arbeit zu Partizipation und diskursiven Beteiligungsverfahren in der Wissensgesellschaft (als Monografie erschienen bei Springer VS). Von Oktober bis Dezember 2012 Forschungsaufenthalt als Research Fellow am American Institute for Contemporary German Studies (AICGS) in Washington D.C. Seit 2018 Forschungskoordinator der NRW School of Governance.

Zuständigkeit

Forschungskoordinator NRW School of Governance und Koordinator des Studiengangs Bachelor Politikwissenschaft am Institut für Politikwissenschaft

Tel.:+49 (0) 203/379 – 3742
Mail: ray.hebestreit@uni-due.de

Publikationen

Herausgeberschaft
  • Delhees, S / Hebestreit, R (2015): Die Duisburger Kommunalwahl 2014. Analysen der Wahlkampf- und Kommunikationsstrategien der Parteien und Wählergemeinschaften. Unter Mitarbeit von Dominik Duda. Duisburg: Universität Duisburg-Essen.
Monografien
  • Hebestreit, R (2013): Partizipation in der Wissensgesellschaft. Funktion und Bedeutung diskursiver Beteiligungsverfahren. Wiesbaden: Springer VS
Beiträge in Sammelbänden
  • Hebestreit, R / Korte, K-R (2015): Partizipation und politisches Entscheiden. Politische Beteiligung im Kontext aktueller Entscheidungszumutungen in der Politik. In: Harles, L / Lange, D (Hrsg.): Zeitalter der Partizipation. Paradigmenwechsel in Politik und politischer Bildung? Schwalbach/Ts.: Wochenschau Verlag. S. 22-38.
Forschungsbericht / Graue Literatur
  • Hebestreit, R (2013): “Bringing People Back In”. Eine Analyse von 21st Century Town Meetings und Deliberative Polls als Instrumente deliberativer Bürgerbeteiligung auf lokaler und regionaler Ebene in den USA und Option für Nordrhein-Westfalen.