Jetzt online! Der Landeswahlkompass für die Landtagswahl in Niedersachsen

Kaum ist die Bundestagswahl vorüber, wird auch in Niedersachsen am 15. Oktober 2017 ein neues Landesparlament gewählt. Doch welche Parteien vertreten welche Positionen? Wer kämpft für diesen und wer für jenen Aspekt in den vielfältigen Bereichen der Landespolitik?  Antworten bietet der Landeswahlkompass zur Niedersachsenwahl.

Die innovative und wissenschaftlich fundierte Wahlhilfe bietet den Wählern eine Möglichkeit, sich bereits im Vorfeld der Wahl mit unterschiedlichen relevanten Themen und den Positionen der Parteien auseinanderzusetzen. Dabei wird anhand wissenschaftlich ausgewählter Aussagen die Nähe der Wähler zu den einzelnen Parteien ermittelt. Von Bildung über Umwelt und Landwirtschaft bis hin zu Wirtschaft oder Fragen der inneren Sicherheit: Mit seinen 30 Statements deckt der Landeswahlkompass ein breites Themenspektrum ab und Nutzer haben auf einer fünfstufigen Skala verschiedene Antwortmöglichkeiten. Zur Darstellung des Ergebnisses werden die Wähler und die jeweiligen Parteipositionen in einem zweidimensionalen politischen Raum verortet, bestehend aus einer wirtschaftspolitischen und einer gesellschaftlich-kulturellen Achse.

Der Landeswahlkompass wurde im Auftrag der Niedersächsischen Landeszentrale für politische Bildung von Politikwissenschaftlern an der Uni Oldenburg und der Agentur Kieskompas entwickelt und herausgegeben. Wie schon beim Bundeswahlkompass haben Jan Philipp Thomeczek (Mercator Stipendiat) und Dr. Niko Switek von der NRW School of Governance das Projekt tatkräftig unterstützt und begleitet.

Los geht’s !

 

Teile diesen Inhalt: