Ausstellung der Master-Studierenden zur NRW-Parlamentsgeschichte

© Bendix Wulfgramm

Ausstellung zur NRW-Landesgeschichte

„Von Kohle, Krisen und Reformen – Schlüsselentscheidungen der NRW-Parlamentsgeschichte“ lautet der Titel der Ausstellung, die im Rahmen des Seminars  „Politikberatung und Geschichtspolitik“ von den Studierenden gestaltet und mit der Unterstützung von Prof. Dr. Andreas Blätte und Karina Hohl umgesetzt wurde.

Die Studierenden erarbeiteten im Rahmen des Seminars politische Meilensteine der Nordrhein-Westfälischen Landesgeschichte und erstellten vor diesem Hintergrund Plakate, mit denen jene Meilensteine anschaulich präsentiert wurden.

So wurde das Sommerfest der NRW School of Governance zum Anlass genommen, die Ausstellung zu eröffnen. Dabei begrüßten die Studierenden Hanna Sander und Leon Lieblang die Gäste und führten als Moderatoren durch die Eröffnung. Prof. Dr. Andreas Blätte sprach zudem einige Worte und betonte die Bedeutung landespolitischer Entscheidungen mit Hinblick auf bundespolitische Aspekte.

Als Gast wurde Dr. Timo Grunden eingeladen, Referent für Grundsatzfragen bei der Landtagsfraktion der SPD, der von den Moderatoren interviewt wurde. Grunden bezog sich dabei auf die Relevanz der Landesgeschichte für Europa. Abschließend gab er einen Ausblick auf kommende wichtige Ereignisse in NRW, wie beispielsweise die Landtagswahl.

Impressionen der Ausstellung

© Bendix Wulfgramm© Bendix Wulfgramm© Bendix Wulfgramm

Teile diesen Inhalt: