Experte Oliver Märker zu Gast im Seminar „Digitale Demokratie“

Oliver Märker

Dr. Oliver Märker, Zebralog

Potenziale und Grenzen crossmedialer Bürgerbeteiligung waren Thema beim Besuch von Dr. Oliver Märker, geschäftsführender Gesellschafter der Agentur Zebralog, im Seminar „Digitale Demokratie“ von Dr. Matthias Klein.

In einem Impulsreferat stellte Dr. Märker, der seit vielen Jahren Erfahrungen mit verschiedenen Formen der Bürgerbeteiligung gesammelt hat, grundlegende Erkenntnisse und unterschiedliche Beispiele vor. Im Zentrum stand der Bürgerhaushalt: Das Verfahren kam in den vergangenen Jahren in zahlreichen Kommunen in Deutschland zum Einsatz. Was kann eine Kommune mit einem Online-Portal erreichen? Welcher Aufwand kommt auf sie zu? Lassen sich aus den bisherigen Erfahrungen allgemeine Erfolgskriterien ableiten, damit E-Partizipation gelingt? Und kann man eigentlich davon sprechen, dass solche Verfahren tatsächlich die Demokratie stärken? Solche Fragen standen im Mittelpunkt der anschließenden Diskussion mit den Studierenden.

Dr. Oliver Märker leitet seit 2007 das Bonner Büro der Agentur Zebralog. Bereits seit 2003 berät er Verwaltungen, Politik und Unternehmen bei der Konzeption und Umsetzung von Beteiligungsangeboten.

Teile diesen Inhalt: