ZDF Standpunkte und Deutschlandfunk: Karl-Rudolf Korte kommentiert den CDU-Bundesparteitag

Portrait Karl-Rudolf Korte

Prof. Karl-Rudolf Korte hat in dieser Woche Interviews zum Bundesparteitag der CDU für den Deutschlandfunk und für die ZDF-Sendung „Standpunkte“ gegeben.

Köln war in dieser Woche Schauplatz für den 27. Parteitag der CDU Deutschlands. Zwischen dem 08. und dem 10. Dezember diskutierten die 1001 Delegierten die inhaltliche Profilierung der Partei, stimmten über Anträge und Beschlüsse ab und wählten einen neuen Bundesvorstand.

Mittendrin: Prof. Karl-Rudolf Korte, der von einer Gruppe Master-Studierender auf den Parteitag der Christdemokraten begleitet wurde. Über seine Eindrücke vom Parteitag diskutierte Korte in den vergangenen Tagen u.a. in einem Interview mit dem Deutschlandfunk sowie im Rahmen der ZDF-Sendung „Standpunkte“ mit Moderator Ralph Schumacher. Schwerpunktthemen der beiden Analysen zum Parteitag waren u.a. der Umgang der CDU mit der AfD, mit rot-rot-grünen Bündnissen sowie die Frage, wie sich die CDU auf eine „Nach-Merkel-Ära“ vorbereitet. Sowohl das Deutschlandfunk-Interview von Martin Zagatta mit Karl-Rudolf Korte als auch die Sendung Standpunkte vom 10.12.2014 (Interview mit Prof. Korte ab Minute 17:00) sind online verfügbar.

Teile diesen Inhalt: