Herzlichen Glückwunsch Tina Pannes!

v.l.n.r. Andreas Blätte, Michael Kaeding, Tina Pannes, Karl-Rudolf Korte, Manfred Mai.

v.l.n.r. Andreas Blätte, Michael Kaeding, Tina Pannes, Karl-Rudolf Korte, Manfred Mai.

Stiftung-Mercator (Logo)Das Team der NRW School of Governance, die Mitglieder des Promotionskollegs der NRW School of Governance sowie alle Mitglieder der Forschungsgruppe Regieren gratulieren Tina Pannes zur erfolgreichen Disputation und somit zum baldigen Doktortitel!

Tina Pannes studierte den Bachelorstudiengang “Sozialwissenschaften” an der Heinrich-Heine-Universität und den Masterstudiengang “Politikmanagement, Public Policy und Öffentliche Verwaltung” an der NRW School of Governance, Universität Duisburg-Essen.

Informelles Regieren erscheint 2014 in der Reihe Studien der NRW School of Governance.

„Informalität“ erscheint 2014 in der Reihe „Studien der NRW School of Governance“.

Sie war Stipendiatin im Exzellenzprogramm der Stiftung Mercator und promovierte im Rahmen des Promotionskollegs der NRW School of Governance. Ihre Dissertation trägt den Titel “ Informalität. Theoretische und empirische Dimensionen informeller Entscheidungsprozesse in Regierungsformationen. Ein Analyseansatz.”. Tina Pannes ist Persönliche Referentin von Marcel Hafke, MdL von Nordrhein-Westfalen.

Ihre Dissertationsschrift erscheint 2014 bei Springer VS

Teile diesen Inhalt: