Veranstaltungsankündigung: Die Debatte „Kommunaler Finanzausgleich – ist der Kommunal-Soli gerecht?“ am 20. Mai 2014

Am Dienstag, den 20. Mai 2014, debattieren Michael Hübner und Daniel Zimmermann zum Kommunalsoli

Am Dienstag, den 20. Mai 2014, debattieren Michael Hübner
und Daniel Zimmermann an der NRW School of Governance zum „Kommunalsoli“

Der kommunale Finanzausgleich sichert in Deutschland den Gemeinden und Kommunen die finanziellen Grundlagen ihrer Selbstverwaltung. Dieser berücksichtigt vor allem den Ausgleich zwischen unterschiedlich finanzstarken Kommunen. Doch wie fair ist es, wenn eine reiche Stadt eine klamme Kommune unterstützen muss?

Am Diennstag, den 20. Mai 2014, diskutieren zu diesem Thema Michael Hübner (SPD, Pro), Mitglied des Landtages NRW, und Daniel Zimmermann (PETO, Contra), Bürgermeister der Stadt Monheim am Rhein.

Dienstag, 20. Mai 2014 | Beginn: 18:00 Uhr |  NRW School of Governance | Lotharstr. 53 | 47057 Duisburg |  Raum LS 105

Zum Format der Veranstaltungsreihe „Die Debatte“: Zu Beginn und nach Der Debatte stimmt das Publikum mit Pro und Contra über die formulierte Streitfrage ab. Interessant wird es zu beobachten sein, ob es zu einem veränderten Abstimmungsverhalten auf Seiten des Publikums über den Verlauf und durch Die Debatte gekommen ist.

Im Anschluss gibt es bei einem kleinen Umtrunk Gelegenheit zum persönlichen Gedankenaustausch. Die Veranstaltung ist öffentlich, wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Zum Downlaod: Informationsflyer zur Debatte 2014 „Kommunalsoli“ (PDF-Format)

Ansprechpartner

Sophia ReggeSophia Regge, M.A.

Tel.: +49 (0) 203/379 – 4340
Mail: sophia.regge@uni-due.de

 

Teile diesen Inhalt: