Forschen unter besten Bedingungen – Pressemeldung vom 04. Juli 2013

Welker-Stiftung fördert Doktoranden

Die Duisburger Welker-Stiftung finanziert auch in den kommenden zwei Jahren das Promotionskolleg der NRW School of Governance an der Universität Duisburg-Essen (UDE). Bis einschließlich 2015 stellt sie 102.000 Euro bereit. „Die Ausbildung unseres wissenschaftlichen Nachwuchses kann somit auf hohem Niveau fortgeführt werden“, freut sich Direktor Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte. (mehr …)

Die Debatte: Mindestlohn oder Lohnuntergrenze – Marc Herter und Marcel Hafke im Wortduell an der NRW School of Governance

Marc Herter (SPD;vorne) und  Marcel Hafke (FDP) im Wortduell an der NRW School of Governance

Marc Herter (SPD;vorne) und Marcel Hafke (FDP) im Wortduell an der NRW School of Governance

Über diese kontroverse Frage wurde am 27. Juni im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Die Debatte“ in einem Streitgespräch der NRW-Landtagsabgeordneten Marcel Hafke (FDP) sowie Marc Herter (SPD) diskutiert. Die Veranstaltungsreihe „Die Debatte“ der NRW School of Governance und der Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen beleuchtet darin gesellschaftlich relevante Themen und ermöglicht das Miterleben politischer Meinungsbildung.

Moderiert wurde „Die Debatte“ von dem Politikwissenschaftler Jan Treibel vom Institut für Politikwissenschaft der Universität Duisburg-Essen, sowie durch die Master-Studentin Merle Rolf von der NRW School of Governance. Zum Auftakt und Ende der Diskussion bewertete das Publikum die Streitfrage „Brauchen wir einen staatlich festgelegten Lohn?“ mit einem elektronischen Abstimmungsgerät. So kann am Ende der Veranstaltung nachvollzogen werden, welcher Diskutant mit seinen Argumenten mehr überzeugen konnte.

(mehr …)

Neue Ausgabe der Zeitschrift für Politikwissenschaft (ZPol) erschienen

Ab sofort ist eine neue Ausgabe der Zeitschrift für Politikwissenschaft (ZPol) erhältlich.

Darin:

ZPOL Ausgabe 4 / 2012– “Aufsätze” von James W. Davis und Miriam Meckel, Johannes Raabe und Eric Linhart, Jens Newig, Nicolas Jager und Edward Challies;
– “Forum” zum Thema “Chinas Grenzen” mit Essays von Sebastian Heilmann und Dirk Schmidt, Thomas Heberer, Xuewu Gu;
– “Literaturbericht” von Elvira Rosert;
– “Lehre und Foschung” mit einem Beitrag von Roland Willner.

Aktuelles Heft beim Nomos-Verlag

Die Debatte 2013 Mindestlohn oder Lohnuntergrenze? Marc Herter und Marcel Hafke im Wortduell am 27.Juni 2013

Mindestlohn oder Lohnuntergrenze? Über diese kontroverse Frage wurde am 27. Juni im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Die Debatte” in einem Streitgespräch der NRW-Landtagsabgeordneten Marcel Hafke (FDP) sowie Marc Herter (SPD) diskutiert. Die Veranstaltungsreihe „Die Debatte” der NRW School of Governance und der Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen beleuchtet darin gesellschaftlich relevante Themen und ermöglicht das Miterleben politischer Meinungsbildung. Moderiert wurde „Die Debatte” von dem Politikwissenschaftler Jan Treibel vom Institut für Politikwissenschaft der Universität Duisburg-Essen, sowie durch die Master-Studentin Merle Rolf von der NRW School of Governance.

Demokratie zum mitmachen – Pressemeldung vom 21. Juni 2013

“Die Debatte” der NRW School of Governance

„Mindestlohn oder Lohnuntergrenze – brauchen wir einen staatlich festgelegten Lohn?“ diese Frage steht im Mittelpunkt des fünften Streitgesprächs in der Reihe „Die Debatte“ am 27. Juni um 18 Uhr an der Universität Duisburg-Essen (UDE) (Campus Duisburg, Gebäude LS an der Lotharstraße, Raum 105). Die Veranstaltungsreihe der NRW School of Governance und der Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen beleuchtet darin gesellschaftlich relevante Themen und ermöglicht das Miterleben politischer Meinungsbildung.

Am 22. September wird der Bundestag neu gewählt. Ein Thema erhitzt im laufenden Wahlkampf besonders die Gemüter: soll angesichts des wachsenden Niedriglohnsektors ein gesetzlicher Mindestlohn eingeführt werden? Vor allem die Linkspartei und die SPD sprechen sich dafür aus. CDU und FDP setzen sich dagegen für tarifliche Lohnuntergrenzen ein. (mehr …)

Duisburger OB Sören Link zu Gast

Sören Link zu Gast im HMCWas zeichnet erfolgreiche Kommunikation in der Kommune aus? Welche Unterschiede bestehen beim Verhandeln auf unterschiedlichen Ebenen? Und wie wird erfolgreich in einer Konfliktsituation kommuniziert?

Im Rahmen des Haniel Master-Course “Verhandeln, Vermitteln, Kommunizieren” stand Sören Link am 5. Juni den Studierenden Rede und Antwort. Bei der  Podiumsdiskussion wurde besonders das Verhandeln und Kommunizieren in Kontexten der Kommunalpolitik, der Verwaltung und in der Parteipolitik thematisiert.

Die Veranstaltung war ein weiterer Schritt, die Zusammenarbeit zwischen der Stadt Duisburg und der NRW School of Governance zu vertiefen.