Zertifizierte Module

Die fachinhaltlichen Module des „Master of Public Policy“ können auch einzeln belegt werden, ohne dass ein Abschluss des gesamten Studiengangs angestrebt wird. Sie werden mit dem international anerkannten „Certificate in Public Policy“ (CPP) zertifiziert.

Teilnehmer, die ein Zertifikat anstreben, studieren für die Dauer des Moduls mit der Gruppe der Studierenden des Master of Public Policy gemeinsam. Kenntnisse der vorherigen Module werden nicht benötigt.

Die Teilnahme an einzelnen Kursen des Moduls ist ebenfalls möglich und wird mit einem Teilnahmezertifikat ausgezeichnet.

  • Individueller Zuschnitt, maximale Flexibilität
  • Eigene Auswahl persönlich relevanter Module
  • Weiterbildung auf Master-Niveau, aktiver Austausch mit Studierenden
  • Möglichkeit der Anerkennung einzeln absolvierter Module für einen späteren Studienabschluss
  • Internationaler Standard, renommiertes Weiterbildungszertifikat

 

 CPP-zertifiziertes ModulZertifizierter Kurs
Kostenca. 2.700 Euro
Entspricht 2 Kursen und 1 Praxistag
ca. 1.200 €
Dauer1x Blockwoche (Mo.-Fr.) und 2x zweitägige Blöcke (Fr./Sa.) verteilt über ein Halbjahr2x zweitägige Blöcke innerhalb eines Halbjahres
Workload10 ECTS4,5 ECTS

 

Bewerbung & Zulassung

Zugangsvoraussetzungen

Wir freuen uns auf Teilnehmer/innen aus den verschiedensten Berufen und mit unterschiedlicher akademischer Vorbildung. Die Aufnahme in das Zulassungsverfahren erfordert die Erfüllung verschiedener Anforderungen:

  • BA-Abschluss / Hochschulabschluss oder vergleichbarer Abschluss (mind. 180 Creditpoints)
  • Einschlägige Berufs- / Praxiserfahrung
  • Hohe Motivation und Interesse an Fragen der Public Policy

Bewerbungsablauf

Eine Bewerbung für einen Studienplatz im Master of Public Policy ist zu jedem Semester möglich. Bewerbungsablauf für das Wintersemester 2017/2018:

  • 01. Juli 2017: Beginn der Bewerbungsphase
  • 31. Juli 2017: Ende der Bewerbungsphase
  • Anfang August 2017: Auswahlgespräche
  • Mitte/Ende August 2017: Einschreibung und Anmeldung für Modul
  • Oktober 2017: Studienbeginn

Bitte senden Sie uns folgende Bewerbungsunterlagen zu:

  • Im Dateiformat .pdf per E-Mail an weiterbildung.nrwschool@uni-due.de:
    • Kurzes Anschreiben zur Motivation und Begründung der Wahl des Moduls
    • Tabellarischer Lebenslauf
    • Nachweis (Zeugnis) über den Abschluss eines berufsqualifizierenden Studiums (z.B. Bachelor oder äquivalent) an einer Universität, einer gleichgestellten Hochschule oder an einer Fachhochschule
  • Per Post an unten stehende Adresse:

Bewerbungsadresse:

NRW School of Governance

Universität Duisburg-Essen
Institut für Politikwissenschaft
Studiengangsbüro „Master of Public Policy“
Lotharstraße 53
47057 Duisburg

 

Aktuelle Module

Modul Politische Rationalität & Politikmanagement

Wie fallen politische Entscheidungen, und was macht den Kern politischer Rationalität aus? Wie „ticken“ politische Organisationen und Parteien? Und wie unterscheiden sich Strukturen und Prozesse des Politikmanagements im föderalen Mehrebenensystem zwischen Kommune, Land, Bund und Europa?

Blockwoche April 2017

DatumTitel
03.-04. April 2017Kurs E, Teil I „Europapolitik“, Prof. Dr. Michael KAEDING, Dr. Niko SWITEK
05. April 2017Praktiken der Politik , Prof. Dr. Michael KAEDING, Dr. Niko SWITEK
06.-07. April 2017Kurs F, Teil I „Kommunales Regieren“, Dr. David GEHNE

Zweitägige Präsenzphasen Juni/Juli 2017

DatumTitel
23.-24. Juni 2017Kurs F, Teil II „Kommunales Regieren“ , Dr. David GEHNE
07.-08. Juli 2017Kurs E, Teil II „Europapolitik“, Prof. Dr. Michael KAEDING, Dr. Niko SWITEK

Modul Willensbildung & Beteiligung

Wie demokratisch sind konventionelle und unkonventionelle politische Beteiligungsformate? Führt mehr Beteiligung automatisch zu mehr Demokratie? Wie funktioniert politische Willensbildung innerhalb und jenseits politischer Parteien? Was kennzeichnet das Wahlverhalten, und wie lässt sich dieses erklären?

Zweitägige Präsenzphase Oktober/November 2017

DatumTitel
13.-14. Oktober 2017Kurs G, Teil I "Politische Partizipation durch Parteien und Wahlen. Einblicke in Entstehungs- und Willensbildungsprozesse neuer Parteien in Europa", Dr. Kristina WEISSENBACH
10.-11. November 2017Kurs H, Teil I „Bürgerbeteiligung in Theorie und Praxis“, Dr. Ray HEBESTREIT

Blockwoche Februar 2018

DatumTitel
19.-20. Februar 2018Kurs H, Teil II „Bürgerbeteiligung in Theorie und Praxis“, Dr. Ray HEBESTREIT
21. Februar 2018Praxistag, tba
22.-23. Februar 2018Kurs G, Teil II "Politische Partizipation durch Parteien und Wahlen. Einblicke in Entstehungs- und Willensbildungsprozesse neuer Parteien in Europa", Dr. Kristina WEISSENBACH

Modul Strategie & Wissen

Wie werden Akteure politisch strategiefähig? Was macht Wissen zu einer politischen Ressource, und wann wissen politische Akteure genug, um zu entscheiden? Und welchen Anforderungen muss gute Politikberatung genügen?

Blockwoche März 2018

Datum Titel
19.-20. März 2018Kurs A, Teil I „Informieren, Handeln und Entscheiden in digitalisierten Politikprozessen", tba
21. März 2018Praxistag
22.-23. März 2018Kurs B, Teil I „Wie gewinnt man politisches Wissen und Strategiefähigkeit und welche Beratungsformate helfen dabei?", tba

Zweitägige Präsenzphasen Juni/Juli 2018

DatumTitel
22.-23. Juni 2018Kurs A, Teil II „Informieren, Handeln und Entschieden in digitalisierten Politikprozessen", tba
06.-07. Juli 2018Kurs B, Teil II „Wie gewinnt man politisches Wissen und Strategiefähigkeit und welche Beratungsformate helfen dabei?", tba

Modul Öffentlichkeit & Politische Kommunikation

Was sind politische Diskurse und wie werden sie gesteuert? Wie kommuniziert man politisch und wie kann Kommunikation Macht entfalten? Wie nutzen öffentliche Umfragen der Politik? Und wie verändern technische Entwicklungen, das Web 2.0 und social media die politische Kommunikation?

Zweitägige Präsenzphase Oktober/November 2018

DatumTitel
tbaKurs D, Teil I „Medien und Politische Kommunikation“ , tba
tbaKurs C, Teil I „Politischer Diskurs und Politische Agenda“, tba

Blockwoche Februar 2019

DatumTitel
tbaKurs C, Teil II „Responsivität: Umfrageforschung für politische Planung nutzbar machen“, tba
tbaPraktiken der Politik, tba
tbaKurs D, Teil II „Interpersonelle Kommunikation und Kommunikationsmacht“, tba

Ansprechpartner

 

Lisa Debo, M.A.

Wissenstransfer & Kommunikation | Weiterbildung
Tel.: +49 (0) 203/379 – 2706
Mail: lisa.debo@uni-due.de