Publikationen 2013

Nachstehend finden Sie eine Übersicht der Publikationen der NRW School of Governance aufgeliedert nach ihrem Erscheinungsjahr.

2016 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008-2006

 

 

Transformation der KernexekutiveMartin Florack
Transformation der Kernexekutive. Eine neo-institutionalistische Analyse der Regierungsorganisation in NRW 2005-2010.

Aus der Reihe: Studien der NRW School of Governance
Springer VS | Wiesbaden 2013.
ISBN 978-3-531-18574-3
456 Seiten | 39,99 €

 

Kurzbeschreibung:

Regieren braucht Organisation und Institutionen. Eine herausragende Rolle spielt hierbei die Kernexekutive, die Regierungshandeln koordiniert und steuert. Wie verändern sich diese formalen und informellen Institutionen nach einem Regierungswechsel? Welche Institutionen bleiben stabil, welche unterliegen grundlegendem Wandel? Wie groß ist der Einfluss politischer Akteure auf die Regierungsorganisation und welche Mechanismen liegen dem Wechselspiel institutioneller Stabilisierung und Veränderung zugrunde? Über die Beantwortung dieser Fragen hinaus verfolgt Martin Florack drei weiterführende Ziele: Erstens geht es um eine empirische Analyse der Kernexekutive in Nordrhein-Westfalen. Damit rückt zugleich die bislang oftmals vernachlässigte Ebene der Landespolitik ins Zentrum des Erkenntnisinteresses. Zweitens zielt die Studie auf eine methodische Erweiterung der Zugänge der Regierungsforschung durch die Methode der teilnehmenden Beobachtung. Die hiermit gewonnenen Innenansichten ermöglichen sowohl neue empirische als auch theoretische Perspektiven. Drittens geht es um den Anschluss des Themenfeldes an institutionalistische Theorieansätze. Die Studie zielt folglich auf einen Beitrag zu weiteren Theoriebildung im Feld der Regierungsforschung.

Weitere Informationen und Bestellung


 

Handbuch RegierungsforschungKarl- Rudolf Korte, Timo Grunden (Hrsg.)
Handbuch Regierungsforschung

Springer VS | Wiesbaden 2013.
ISBN 978-3-531-94031-1
424 Seiten | 44,99 €

 

 

 

 

Kurzbeschreibung:

Modernes Regieren ist ein komplexer Prozess und ein facettenreiches Forschungsfeld. Das Handbuch verleiht den vielfältigen Leitfragen, Untersuchungsobjekten und Forschungsständen der (komparativen) Regierungslehre eine systematische Darstellung. Sie beginnt auf der Makroebene politischer Systeme, führt über die Institutionen und Interaktionen politischer Organisationen auf der Mesoebene und erreicht schließlich mit individuellen Führungsstilen und Handlungsmustern die Mikroebene des Regierens. Von besonderer Bedeutung ist dabei stets die Frage nach der Legitimation und Effektivität demokratischen Regierens in Deutschland und anderen westlichen Verfassungsstaaten, die angesichts der Krisen entgrenzter Märkte und der wachsenden Bedeutung transnationaler Entscheidungsprozesse neue Brisanz erhalten hat.

Weitere Informationen und Bestellung


 

ZPOL Ausgabe 1/2013Manuel Fröhlich, Karl-Rudolf Korte, Stefan A. Schirm, Hans Vorländer (Hrsg.)
ZPol – Zeitschrift für Politikwissenschaft Heft 1/2013

Nomos Verlagsgesellschaft
ZPol 1/ 2013, 23. Jahrgang
ISSN 1430-6387
176 Seiten | 34,– €

 

 

 

Weitere Informationen und Bestellung


 

ZPOL Ausgabe 2/2013

Manuel Fröhlich, Karl-Rudolf Korte, Stefan A. Schirm, Hans Vorländer (Hrsg.)
ZPol – Zeitschrift für Politikwissenschaft Heft 2/2013

Nomos Verlagsgesellschaft
ZPol 2/ 2013, 23. Jahrgang
ISSN 1430-6387
330 Seiten | 34,– €

 

 

Weitere Informationen und Bestellung


 

Die CSUDr. Michael Weigl
Die CSU. Akteure, Entscheidungsprozesse und Inhalte einer Partei am Scheideweg

Aus der Reihe: Die politischen Parteien der Bundesrepublik Deutschland
Nomos Verlagsgesellschaft | Baden-Baden, 2013
ISBN 978-3-8329-5298-3
342 Seiten | 24,90 €

 

 

Kurzbeschreibung:

Über Jahrzehnte hinweg hieß es: Bayern und die CSU gehörten zusammen. Doch dann kam der plötzliche „Liebesentzug“ durch den bayerischen Bürger bei der Landtagswahl 2008 und Bundestagswahl 2009. Wie ist dieser rasche Abstieg der Christsozialen zu erklären? Diese Leitfrage wird durch einen detaillierten Blick auf die internen Entscheidungsprozesse der CSU beantwortet.

Die Schriftenreihe wird herausgegeben von Karl-Rudolf Korte (NRW School of Governance, Universität Duisburg-Essen).

Weitere Informationen und Bestellung


 

2013_wahlen_deutschland_cover_140x180Karl-Rudolf Korte
Wahlen in Deutschland

Aus der Reihe: Zeitbilder
Bundeszentrale für Politische Bildung, Bonn, 2013
ISBN 978-89331-953-4
158 Seiten | 3,00 €

 

 

Kurzbeschreibung:

Am Wahltag entscheiden die Bürgerinnen und Bürger über die Verteilung der politischen Macht. Mit ihrem Votum bestimmen sie die Zusammensetzung des Europäischen Parlaments, des Bundestags, der Landtage und der Kommunalparlamente. Neben den unterschiedlichen Ebenen dieser Wahlen (Kommune, Land, Bund, EU) und ihren spezifischen Merkmalen beschreibt der Autor Wahlsysteme, Wahlverfahren und die Rolle der Parteien. Wie wählen die Deutschen? Wovon hängt die Höhe der Wahlbeteiligung ab? Mit solchen Fragen beschäftigt sich die Wahlforschung, deren Instrumente und Erklärungsmuster für das Wahlverhalten ebenfalls vorgestellt werden. Dem Wahlkampf ist ein eigenes Kapitel gewidmet, in dem exemplarisch das Beziehungsgeflecht zwischen Politik, Medien und Öffentlichkeit analysiert wird.

Weitere Informationen und Bestellung