Stiftung Mercator

Stiftung_MercatorDie Stiftung Mercator fördert die NRW School of Governance mit rund 1,3 Millionen Euro im Zeitraum von 2011 bis 2016 nach einer ersten Förderphase seit 2006 mit einem Volumen von rund 1 Mio. Euro. Ziel der Anschlussförderung ist es, die erreichten Erfolge zu sichern, das Profil der NRW School weiter zu schärfen und die NRW School als Einrichtung der Universität Duisburg-Essen dauerhaft institutionell zu etablieren. Die Stiftung Mercator will damit zu einer zukunftsweisenden Differenzierung des deutschen Hochschulsystems und einer Stärkung der Wissenschaftsregion Ruhr beitragen.

Die Stiftung Mercator unterstützt mit ihrer Förderung folgende Bausteine der Professional School:

  • Gastprofessur für Politikmanagement der Stiftung Mercator
  • Förderpreise der Stiftung Mercator
  • Promotionsstipendien der Stiftung Mercator
  • Mercator Research Fellows: Internationaler Wissenschaftsaustausch
  • Veranstaltungsformate: „Politischer Treff am Hackeschen Markt“ in Berlin und politische Gesprächsrunden in Düsseldorf
  • Berufsbegleitender Master Politikmanagement: Machbarkeitsstudie
    Personelle und administrative Ausstattung der NRW School of Governance

 

Die Stiftung Mercator ist eine private, unabhängige Stiftung. Sie strebt mit ihrer Arbeit eine Gesellschaft an, die sich durch Weltoffenheit, Solidarität und Chancengleichheit auszeichnet. Dabei konzentriert sie sich darauf, Europa zu stärken, den Bildungserfolg benachteiligter Kinder und Jugendlicher insbesondere mit Migrationshintergrund zu erhöhen, Qualität und Wirkung kultureller Bildung zu verbessern, Klimaschutz voranzutreiben und Wissenschaft zu fördern. Die Stiftung Mercator steht für die Verbindung von wissenschaftlicher Expertise und praktischer Projekterfahrung. Als eine führende Stiftung in Deutschland ist sie national wie international tätig. Dem Ruhrgebiet, der Heimat der Stifterfamilie und dem Sitz der Stiftung, fühlt sie sich besonders verpflichtet.