Förderpartner

Für die Förderprofile bitte auf die Logos der jeweiligen Förderer klicken.

Alfred Herrhausen GesellschaftAlfred Herrhausen Gesellschaft (logo)

Die gemeinnützige Alfred Herrhausen Gesellschaft ist das internationale Forum der Deutschen Bank. Thematischer Schwerpunkt ihrer Arbeit sind neue Formen des Regierens als Antwort auf Veränderungen im 21. Jahrhundert.

Brost Stiftung

Brost StiftungSeit 2016 fördert die Brost Stiftung ein Team aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der NRW School of Governance, das die Einstellung der Bevölkerung des Ruhrgebiets zu Politik, Medien und Journalismus erforscht.  Ziel ist es, aktuelle Herausforderungen für die Weiterentwicklung von Medien und Journalismus zu ermitteln sowie konkrete Lösungsansätze für die Überwindung der Gesprächsstörung zwischen Medien, Politik und Bürgern im Ruhrgebiet zu entwickeln.

Hans Böckler Stiftung

Hans Böckler StiftungIn dem von der Hans-Böckler-Stiftung geförderten Forschungsprojekt „Politikmanagement im Ungleichheitsdiskurs“, das von 2016 bis 2018 durchgeführt wird, wird dem Zusammenhang zwischen politischer Handlungsfähigkeit und politischen Diskursen nachgegangen. An der Schnittstelle von vergleichender Regierungsforschung, politischer Kommunikation und politischer Sprache werden die Dynamiken und Mechanismen von politischen Entscheidungsprozessen und Politikmanagement sowie von Diskursen und Diskursverhalten politischer Entscheidungsträger und korporativer Akteure in der Debatte über die soziale Ungleichheit während der europäischen Banken- und Finanzkrise untersucht.

Landtag NRW

Landtag NRW

Mit dem Landtag Nordrhein-Westfalen als Partner konnten bereits viele regelmäßige Veranstaltungen erfolgreich durchgeführt werden. Das zentrale Veranstaltungsformat bildet die jährlich stattfindende Summer School in den Räumlichkeiten des Landtages in Düsseldorf. Seit 2008 haben jährlich 35 Studierende die Gelegenheit, in dem mehrtägigen Format politische Praxis hautnah zu erleben und mitzugestalten. Neben einem Workshop im Redenschreiben und einem Kamingespräch mit politischen Akteuren können sich die Teilnehmer aktiv in einem handlungsorientierten Planspiel einbringen.

Stiftung Mercator

Stiftung_MercatorDie Stiftung Mercator fördert die NRW School of Governance mit rund 1,3 Millionen Euro im Zeitraum von 2011 bis 2016 nach einer ersten Förderphase seit 2006 mit einem Volumen von rund 1 Mio. Euro. Ziel der Anschlussförderung ist es, die erreichten Erfolge zu sichern, das Profil der NRW School weiter zu schärfen und die NRW School als Einrichtung der Universität Duisburg-Essen dauerhaft institutionell zu etablieren. Die Stiftung Mercator will damit zu einer zukunftsweisenden Differenzierung des deutschen Hochschulsystems und einer Stärkung der Wissenschaftsregion Ruhr beitragen.

Welker Stiftung (Logo)Welker-Stiftung

Die Welker-Stiftung, Duisburg, wurde errichtet als testamentarisches Vermächtnis des im Jahre 1962 verstorbenen Dr. h.c. J.W. Welker, der mehr als zwei Jahrzehnte als Generaldirektor die Firma Franz Haniel & Cie, Duisburg-Ruhrort, leitete. Die Stiftungsziele lagen zunächst vorwiegend im sozialen Bereich, insbesondere in der Fürsorge für ältere Menschen. Nach einer Satzungsänderung im Jahre 2006 wurden in Anpassung an die besondere Situation Deutschlands – Stichwort „Wissensgesellschaft“ – die neuen Förderschwerpunkte Wissenschaft, Forschung und Bildung/Ausbildung geschaffen.

Ehemalige Förderpartner

Haniel Stiftung (Logo)

 

 

 

Stiftung Zukunft NRW (Logo) WAZ Mediengruppe