Gastprofessur für Politikmanagement – Prof. Dr. Bernhard Vogel


Stiftung_MercatorProf. Dr. Bernhard Vogel übernimmt im Wintersemester 2012/2013 die „Gastprofessur für Politikmanagement der Stiftung Mercator“ an der NRW School of Governance der Universität Duisburg-Essen. Der ehemalige Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz und von Thüringen wird am Institut für Politikwissenschaft insbesondere im Master-Studiengang „Politikmanagement, Public Policy und öffentliche Verwaltung“ lehren.

Zur Verleihung der Gastprofessur wird Prof. Dr. Bernhard Vogel einen öffentlichen Vortrag halten und sich dabei mit „Politik als Beruf“ auseinandersetzen. Die Gastprofessur wird seit 2008 regelmäßig im Jahresturnus von der NRW School of Governance und der Stiftung Mercator verliehen. Inhaber waren bisher Wolfgang Clement, Antje Vollmer, Stefan Aust und Peer Steinbrück.

Prof. Dr. Bernhard VogelZur Person: Prof. Dr. Bernhard Vogel, Jahrgang 1932, war von 1967 bis 1976 Kultusminister, von 1976 bis 1988 Ministerpräsident in Rheinland-Pfalz und bekleidete dieses Amt von 1992 bis 2003 in Thüringen. Er ist damit der einzige Politiker, der in zwei unterschiedlichen Bundesländern Regierungschef war. Der promovierte Politikwissenschaftler hatte zahlreiche Ämter in der CDU inne und war zudem zweimal Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung: von 1989 bis 1993 und von 2001 bis 2009. Vogel gehörte dem Deutschen Bundestag (1965-67), dem rheinland-pfälzischen Landtag (1971-88) und dem Thüringer Landtag (1994-2004) an.

Die NRW School of Governance der Universität Duisburg-Essen bildet mit innovativen Konzepten Nachwuchskräfte für die Bereiche Politik, Medien, Verbände, Wirtschaft und Verwaltung aus. Darüber hinaus bietet sie mit Unterstützung verschiedener Förderer Postgraduierten hervorragende Bedingungen für exzellente Promotionen. Dazu zählen Stipendien, Infrastruktur und betreute Promovendenprogramme.

Veranstaltungsübersicht

Videobeitrag zur öffentlichen Vorlesung

Curriculum Vitae