Gastprofessur für Politikmanagement der Stiftung Mercator – Stefan Aust


Stiftung_MercatorIm Sommersemester 2010 verleiht die NRW School of Governance in Kooperation mit der Stiftung Mercator die „Gastprofessur für Politikmanagement der Stiftung Mercator“ an Stefan Aust. Der renommierte und preisgekrönte Journalist und Autor wird im Rahmen einer öffentlichen Vorlesung an der Universität Duisburg-Essen zum Gastprofessor ernannt.

Stefan AustAust war journalistisch in verschiedenen Bereichen tätig: Redakteur der linksgerichteten Zeitung „Konkret“, leitender Mitarbeiter des Fernsehsenders Norddeutscher Rundfunk (NDR), Gründer von SPIEGEL TV, Chefredakteur des Nachrichten-Magazins DER SPIEGEL. Des Weiteren veröffentlichte er zahlreiche Buch- publikationen wie das Sachbuch „Der Baader-Meinhof-Komplex“, „Mauss – ein deutscher Agent“ oder die Aufbereitung der durch Osama bin Laden verursachten Terroranschläge des 11. Septembers. Stefan Aust wurde für seine Arbeit mit der „Goldenen Feder“, dem „Adolf Grimme-Preis“ in Silber und der „Goldenen Kamera“ ausgezeichnet.

Die „Gastprofessur für Politikmanagement der Stiftung Mercator“ wird regelmäßig von der NRW School of Governance und der Stiftung Mercator verliehen. Der Turnus beträgt ein bis zwei Semester. Die Erweiterung des Lehrangebotes sowohl durch Gastwissenschaftler als auch durch erwiesene Kenner der politischen Praxis sind dabei die vorrangige Intention.

Curriculum Vitae

Pressemeldung der Stiftung Mercator und der Universität Duisburg-Essen