Dennis Michels, M.A.

Nach dem Abitur im Jahre 2006 studierte Dennis Michels Politikwissenschaften, Soziologie, Internationale Studien und Friedens- und Konfliktforschung in Bonn, Frankfurt am Main und Southampton, UK. Er absolvierte Praktika im Europäischen Parlament in Brüssel, einem Think Tank in Berlin und einer lokalen Entwicklungsorganisation in Kampala, Uganda.

Im Anschluss an seinen Masterabschluss im Jahre 2012 arbeitete er am Käte Hamburger Kolleg in Duisburg und am Deutschen Institut für Entwicklungspolitik in Bonn sowie als Projektmanager eines Marktforschungsinstituts in der Nähe von Köln. Seit Oktober 2015 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der NRW School of Governance mit dem Schwerpunkt Parteienforschung. Zu seinen Aufgaben gehört die Koordination der Kooperationsprojekte mit der Stiftung Mercator, u.a. der „Politischen Gespräche“.

Zuständigkeit
Projektbaustein „Politische Gespräche“ mit der Stiftung Mercator

Tel.: +49 (0) 203/379 – 4340
Mail: dennis.michels@uni-due.de

Publikationen

  • Dennis Michels / Weinlich, Silke  (2015): Entwicklungspolitik als Antwort auf Sicherheitsprobleme?, in: Informationen zur politischen Bildung, 326, 76-80.
  • Michels, Dennis (2011): The Concept of Reconciliation in the Transitional Justice Process: Meaning and Consequences, in: International Journal of Rule of Law, Transitional Justice and Human Rights, 2, 15–26, verfügbar online.