Neue Ausgabe der Zeitschrift für Politikwissenschaft (ZPol) erschienen

Ab sofort ist eine neue Ausgabe (Heft 02/2012) der Zeitschrift für Politikwissenschaft (ZPol) erhältlich.

Darin:

  • “Aufsätze” von Marc Debus und Jochen Müller; Ansgar Schäfer, Christian Adam und Michael Schlichenmaier; Mischa Hansel;
  • “Forum” zum Thema “Klimaethik” mit Essays von Marco Iorio, Christoph Bieber sowie Astrid Schulz und Bernd Sommer;
  • “Literaturbericht” von Martin Schultze;
  • “Lehre und Foschung” mit einem Beitrag von Andrea Römmele und Johannes Staemmler.

Inhalt aktuelles Heft | Aktuelles Heft beim Nomos-Verlag

Öffentliche Vorlesung mit Prof. Dr. Bernhard Vogel an der NRW School of Governance am 04.Dezember 2013

Prof. Dr. Bernhard Vogel ist nun im Rahmen einer öffentlichen Vorlesung offiziell zum diesjährigen Gastprofessor für Politikmanagement der Stiftung Mercator an der NRW School of Governance der Universität Duisburg-Essen (UDE) ernannt worden. Unter dem Titel „Politik als Beruf” setzte sich der Ministerpräsident a.D. mit dem Berufsbild des Politikers und der Ausübung von Politik auseinander.

Öffentliche Vorlesung mit Prof. Dr. Bernhard Vogel – Zusammenfassung vom 04. Dezember 2012

Prof. Dr. Bernhard Vogel ist nun im Rahmen einer öffentlichen Vorlesung offiziell zum diesjährigen Gastprofessor für Politikmanagement der Stiftung Mercator an der NRW School of Governance der Universität Duisburg-Essen (UDE) ernannt worden. Unter dem Titel „Politik als Beruf” setzte sich der Ministerpräsident a.D. mit dem Berufsbild des Politikers und der Ausübung von Politik auseinander.

„Man kann von der und für die Politik leben“

Prof. Dr. Bernhard Vogel ist nun im Rahmen einer öffentlichen Vorlesung offiziell zum diesjährigen Gastprofessor für Politikmanagement der Stiftung Mercator an der NRW School of Governance der Universität Duisburg-Essen (UDE) ernannt worden. Unter dem Titel „Politik als Beruf“ setzte sich der Ministerpräsident a.D. mit dem Berufsbild des Politikers und der Ausübung von Politik auseinander.

(mehr …)

Dr. Werner Rügemer zu Gast an der NRW School of Governance

Am 27. November war der Autor und Dozent Dr. Werner Rügemer zu Gast an der NRW School of Governance. Im Rahmen des Haniel Master Course “Ethische Politikberatung” skizzierten zwei Masterstudierende vorab mit einem Impulsvortrag das Entstehen und Wirken von Rating-Agenturen. Es wurden die Ursprünge des heutigen Rating-Systems dargelegt sowie deren Wirkungsmechanismen erläutert. Im Anschluss präsentierte Werner Rügemer sein kürzlich veröffentlichtes Buch „Ratingagenturen – Einblicke in die Kapitalmacht der Gegenwart“. (mehr …)

“In Geschichten verstrickt”

Dem Erzählen scheint derzeit auch in der Politikwissenschaft eine erstaunliche Karriere bevorzustehen. Welchen Beitrag die Analyse von Narrativen – so die wissenschaftliche Bezeichnung von Erzählungen –  im Untersuchungsfeld Politik überhaupt leisten kann, ist allerdings noch offen. An diese Frage knüpfte ein Autorenworkshop an, der am 23.November 2012 unter dem Titel „Politische Narrative“ in Duisburg stattfand.

(mehr …)

Die Rolle von Informalität im Gesetzgebungsprozess

Christoph Habermann, Staatssekretär a.D. und ehemaliger stellvertretender Leiter des Bundespräsidialamtes, besuchte die NRW School of Governance. In seinem Workshop zum Thema “Informalität” diskutierte er mit den Studierenden des MA Politikmanagement und mit Univ.-Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte seine Erfahrungen zum Nutzen und Nachteile von informellen Verhandlungstechniken auf dem Weg der Gesetzgebung. Ausgehend vom Beispiel des “Versorgungsstrukturgesetz 2012” in der Gesundheitspolitik gelang es Habermann und den Studierenden, in eine angeregte Diskussion einzutauchen.