Ausschreibung einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/ eines wissenschaftlichen Mitarbeiters im Forschungsprojekt „DIPART“

Die NRW School of Governance sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine wissenschaftliche Mitarbeiterin oder einen wissenschaftlichen Mitarbeiter für das vom Land Nordrhein-Westfalen im NRW Forschungsnetzwerk „Digitaler Fortschritt.NRW“ und dem Graduiertenkolleg „Digitale Gesellschaft“ geförderte Forschungsprojekt „DIPART – Digitale Parteienforschung. Parteien im digitalen Wandelt“. Ziel des von Dr. Isabel Borucki geleiteten Projekts ist die Erschließung der digitalen Parteienforschung.

Als wissenschaftliche Mitarbeiterin oder wissenschaftlicher Mitarbeiter unterstützen Sie das Projektteam bei Publikationen, Workshops und allgemeinen Arbeiten rund um den digitalen Wandel von Parteien in der partizipativen, kommunikativen und mobilisierenden Dimension. Gemeinsam mit einer wissenschaftlich Projekthilfskraft führen Sie in einem Forschungsteam eigenverantwortlich das Forschungsprojekt zur äußeren Politikvermittlungsleistung von Parteien (Promotion) durch, organisieren öffentliche Veranstaltungen und erstellen gemeinsame Publikationen und Vorträge mit der Projektleiterin.

Neben einem abgeschlossenen Hochschulstudium im Fach Politikwissenschaften, Sozialwissenschaften oder verwandten Disziplinen (Master, Magister oder Diplom) von min. 8 Semestern sind umfassende Kenntnisse in der Regierungs- und Parteienforschung sowie der empirischen Sozialforschung erforderlich.

Weitere Stellenanforderungen und Details entnehmen Sie bitte der Stellenausschreibung.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 786-17 ausschließlich elektronisch an

Frau Dr. Isabelle Borucki,
Universität Duisburg-Essen
Fakultät für Gesellschaftswissenschaften
Institut für Politikwissenschaft
NRW School of Governance
47048 Duisburg

zu Händen Markus Hoffmann (Geschäftsführer)
E-mail: markus.hoffmann@uni.due.de

Bewerbungsfrist: 11.01.2018

Teile diesen Inhalt: