Herzlichen Glückwunsch, Gordian Ezazi!

Die Prüfungskommission mit Gordian Ezazi

Matthias Kettner, Christoph Bieber, Gordian Ezazi, Susanne Pickel und Karl-Rudolf Korte (v.l.n.r.)

Das Team der NRW School of Governance und die Mitglieder des Promotionskollegs der NRW School of Governance gratulieren Gordian Ezazi zur erfolgreichen Disputation und somit zum baldigen Doktortitel!

Gordian Ezazi ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der NRW School of Governance/Universität Duisburg-Essen und verantwortlich für die Koordination des Projektbausteins „Politische Gespräche“ der Stiftung Mercator und NRW School of Governance. Seine Dissertation mit dem Titel „Der Deutsche Ethikrat in der Politik. Arbeitsweise, Selbstverständnis und Funktion eines politischen Ethikrates in parlamentarischen Entscheidungsprozessen“ (Betreuer: Prof. Dr. Christoph Bieber und Prof. Dr. Matthias Kettner) wurde von der Welker-Stiftung und der Stiftung Mercator gefördert.

Teile diesen Inhalt: