„Partei am Scheideweg“: Karl-Rudolf Korte, Claus Leggewie und Marcel Lewandowsky über Alternativen der AfD

Karl-Rudolf Korte

Kommentiert die aktuelle Lage der AfD: Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte.

„Trotz großer Querelen hat die Alternative für Deutschland (AfD) mit dem Einzug in die bremische Bürgerschaft nach Hamburg den Sprung in ein zweites westdeutsches Landesparlament geschafft. Dieser Erfolg kann allerdings kaum die massiven personellen und inhaltlichen Differenzen innerhalb der Partei überdecken. Gerade einmal zwei Jahre nach ihrer Gründung ist die AfD bereits an einem Scheideweg angelangt“ (»Blätter« 6/2015, Seite 59-67).

In der Juni Ausgabe der Fachzeitschrift „Blätter für deutsche und internationale Politik“ kommentieren Karl-Rudolf Korte, Claus Leggewie und Marcel Lewandowsky die derzeitige Situation der AfD.

Den gesamten Beitrag finden Sie hier.

 

Teile diesen Inhalt: