Master-Studierende schnuppern Parteitagsluft

CDU Parteitag

Die Kanzlerin im Blickfeld: Rund 30 Studierende der NRW School of Governance besuchten den Parteitag der CDU in Köln.

Im Rahmen der Vorlesung „Politikmanagement in Theorie und Praxis“ besuchten die Studierenden des Master-Studiengangs „Politikmanagement, Public Policy und öffentliche Verwaltung“ am 8. Dezember 2014 den 27. Bundesparteitag der Christlich Demokratischen Union in Köln.

Die Bundesparteitage der CDU sind mit ihren 1.001 Delegierten, zahlreichen Parteifunktionären, Journalisten und Gästen politische Großveranstaltungen. Diesmal in Köln mitten drin: Die Studierenden des Master-Studiengangs „Politikmanagement, Public Policy und öffentliche Verwaltung“. Ihnen bot sich die Gelegenheit, das Management einer Volkspartei vor Ort aus der Nähe zu erleben – ob im Plenum oder am Rande des Geschehens. In Hintergrundgesprächen beantworteten Dr. Britta Rottbeck (Teamleiterin in der Abteilung für Strategische Planung im Konrad-Adenauer-Haus) und Dr. Stephan Terhorst (Stellv. Leiter der Abteilung Politik der nordrhein-westfälischen CDU) die Fragen der Studierenden zum Thema „Parteimanagement“.

Pünktlich zum Bundesparteitag der CDU ist die 2. überarbeitete Auflage der Publikation „Die CDU. Entstehung und Verfall christdemokratischer Geschlossenheit“ von Prof. Dr. Franz Walter, Christian Werwath und Oliver D’Antonio erschienen. Das Werk erscheint in der von Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte beim Nomos-Verlag herausgegebenen Schriftenreihe „Die politischen Parteien der Bundesrepublik Deutschland“.

Die CDU 2. AuflageFranz Walter / Christian Werwath / Oliver D’Antonio
Die CDU
Entstehung und Verfall christdemokratischer Geschlossenheit (2. überarbeitete Auflage)

Aus der Reihe: „Die politischen Parteien der BRD“.
Nomos | Baden-Baden
ISBN 978-3-8487-1240-3
273 Seiten | 24 €

Teile diesen Inhalt: