Ein Blick hinter die Kulissen: Master-Studierende am Wahlabend im ZDF

Probe für die Wahlsendung: Moderatorin Bettina Schausten interviewt Studierende der NRW School of Governance

Proben vor der Live-Sendung: Moderatorin Bettina Schausten interviewt Sonja Fasbender und Götz Richter, Master-Studierende an der NRW School of Governance.

Gespannt fieberten Wählerinnen und Wähler am 25. Mai 2014 vor den Fernsehbildschirmen der ersten Prognose zur Europawahl entgegen. Zwei Studierende der NRW School of Governance erlebten die berühmte 18:00 Uhr Prognose live in der ZDF-Sendung „Wie geht’s Europa?“ in Berlin.

Gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte, der als Wahlexperte Moderatorin Bettina Schausten in der Sendung zur Seite stand, waren Sonja Fasbender und Götz Richter, Master-Studierende an der NRW School of Governance im 2. Fachsemester, nach Berlin gereist.

Dort erhielten die beiden interessante Einblicke in die Produktion der Wahlsendung. Die Studierenden konnten das Zusammenspiel von Politik und Medien aus nächster Nähe analysieren, indem sie die Vorbereitung sowie die Produktion der zentralen ZDF-Sendung zur Europawahl begleiteten. Dabei schauten die beiden dem Moderatoren-Team nicht nur bei der Arbeit über die Schulter, sondern wurden auch aktiv von Bettina Schausten und Theo Koll für die Proben eingespannt: Sonja Fasbender und Götz Richter mimten in der Sendungsvorbereitung Interviewpartner und standen Moderatorin Bettina Schausten Rede und Antwort.

Diesmal hinter der Kamera: Götz Richter (l.) und Sonja Fasbender

Hinter den Kameras erhielten Götz Richter (l.) und Sonja Fasbender vielfältige Einblicke in die Sendungsproduktion

Während der Live-Sendung verfolgten die beiden Studierenden die Veröffentlichung der ersten Hochrechnungen dann aus ungewöhnlicher Perspektive: „Die Veröffentlichung der Zahlen ungefiltert und nicht vor dem eigenen Fernseher zu verfolgen, sowie der große organisatorische und redaktionelle Aufwand für die Sendung sind bemerkenswert“, so Götz Richter.

Zum krönenden Abschluss des Wahlabends stand teilnehmende Beobachtung auf dem Lehrplan: die Master-Studierenden mischten sich auf einer Wahlparty unter die Berliner Politprominenz.

Teile diesen Inhalt: