Mit Jugendlichen die Zukunft gestalten

(v.l.n.r.) Bernhard Syben, Kristina Weissenbach, Joe Bausch.

(v.l.n.r.) Bernhard Syben, Kristina Weissenbach, Joe Bausch.

Kristina Weissenbach prämierte im Rahmen der „Ideenwerkstatt Zukunft“ der Sparda-Bank West als Jury-Mitglied besonders innovative Projekte von Schülerinnen und Schülern.

Die Finanzmarktkrise, das Thema Datensicherheit und das Kommunizieren von Reformen standen im Mittelpunkt der „Ideenwerkstatt Zukunft“ der Sparda-Bank West. In drei Tagen erarbeiteten Schülerinnen und Schüler aus drei Schulen der Region Konzepte und Kommunikationsstrategien für „Zahlungswege der Zukunft“.

Kristina Weissenbach (l.) mit Schülern der Theodor-Litt-Realschule (Düsseldorf)

Kristina Weissenbach (l.) mit Schülern der Theodor-Litt-Realschule (Düsseldorf)

Im Rahmen der Abschlussveranstaltung Ende November 2013 in der Villa Horion in Düsseldorf bewertete die Mitarbeiterin und Forschungskoordinatorin der NRW School of Governance, Kristina Weissenbach, gemeinsam mit dem Vertriebsdirektor der Sparda-Bank West, Bernhard Syben, und dem Schauspieler Joe Bausch Innovation und Umsetzbarkeit der Zukunftskonzepte der Schülerinnen und Schüler. Mit dem ersten Preis des „Innovationswettbewerbs“ wurde schließlich die Q1 des Kölner Gymnasiums Thusneldastraße prämiert.

 

Teile diesen Inhalt: