Tag der Forschungsgruppe Regieren im Innenhafen

Am 26. November 2012 war die Forschungsgruppe Regieren zu Gast in den Räumlichkeiten des Käte-Hamburger-Kollegs/Center for Global Cooperation Research im Duisburger Innenhafen. In dem ganztägigen Workshop diskutierten die Teilnehmer Schnittmengen zwischen Forschungsgruppe und Kolleg sowie laufende und neue Projekte von Mitgliedern der Forschungsgruppe.

Im Themenfeld Modernes Regieren wurde das Regieren mit Interessengruppen (Max Schiffers) und die Folgen der Eurokrise für das demokratische Regieren (Timo Grunden) behandelt, während im Block zu Parteien und Wahlen erste Ergebnisse des Forschungsprojekts „Innerparteiliche Entscheidungsprozesse“ präsentiert (Niko Switek und Jan Treibel) sowie die Aktivitäten zur US-Präsidentschaftswahl 2012 (Christoph Bieber) und zur Bundestagswahl 2013 (Karl-Rudolf Korte) besprochen wurden. Die Projektgruppen „Politische Narrative“ (Frank Gadinger, Sebastian Jarzebski, Taylan Yildiz) und „Digitalisierung des Politischen“ (Marvin Bender, Matthias Bianchi) erläuterten ihr Verständnis von Politischer Kommunikation aus dem Blickwinkel der Regierungsforschung. Abschließend ging es um die Weiterentwicklung der erfolgreichen wissenschaftlichen Online-Publikationsplattform Regierungsforschung.de (Matthias Bianchi).

Teile diesen Inhalt: